Unser Bruder und Schwager Rudi wurde 60.

Hier ist die Einladung:

Am Nachmittag des Geburtstages 24. Mai trafen sich Freunde, Nachbarn, die Familie und die Geschwister  von Rudi zum fröhlichen Feiern. Anlaß war sein 60. Geburtstag.

Wie üblich wurde in Erinnerungen "geschwelgt". Die einzelnen Stationen wurden aufgezählt:

Geburt mitten im Krieg, Evakuierung nach Sehlem, Umzug nach Erberich, Volksschule in Altenberg, Gymnasium in Burscheid und im "Albertus-Magnus- Gymnasium", Studium, Heirat, Beruf, Sohn Achim usw. usw. Rudi zeigte die Schritte in einer eindrucksvollen Bilderschau, sein ältester Bruder zeichnete Erlebnisse aus seiner Erinnerung auf.

Besonders launig war eine Gesangs-Laudatio aus dem Karnevals-Freundeskreis. 

Mit einem ausgezeichnetes Buffet wurden alle Geschmäcker befriedigt. Kölsch vom Faß und Wein wurden reichlich geboten. Zum Schluß gab es Kaffee. Die Organisation lag in den Händen dreier Frauen, die vorbildliche Bedienung besorgten drei Studienkollegen der Uni Bielefeld, wo der Sohn des Hauses studiert.

Für Rudis Geschwister war es auch ein willkommenes Wiedersehen. Leider konnte eine Schwester mit ihrem Mann wegen Krankheit nicht teilnehmen. Es gab viel zu erzählen. 

Alles in Allem: eine runde Sache.


erstellt am:  25.05.03

Webmaster:  L. Valder